Die Lions kann man bremsen – aber nicht stoppen!

Die Lions kann man bremsen – aber nicht stoppen!
We serve – trotz Covid 19

Wegen der Corona-Krise konnten 10 Wochen lang keine Sitzungen des Lions Club Eisenstadt durchgeführt werden. Obwohl wir per Email diverse Ansuchen und Terminfestlegungen ohne persönlichen Kontakt klären konnten sehnten wir uns danach wieder mit unseren Mitgliedern persönlich Kontakt aufzunehmen.
Am 19. Mai 2020 war es dann wieder soweit: In Purbach fand die erste Vorstandssitzung nach den strengen Ausgangsbeschränkungen statt. Unser Präsident stellte einen Besprechungsraum, der den gesetzlichen Anforderungen entsprach, zur Verfügung und sorgte für das leibliche Wohl.
In einer 3-stündigen Sitzung wurden nach intensiver Diskussion folgende Beschlüsse gefasst und die weitere Vorgangsweise bei laufenden Projekten festgelegt:
• Verschiebung des Benefizliederabends mit Piotr Beczala auf den 1.12.2020 inkl. aller hierfür erforderlichen Maßnahmen.
• Finanzielle Unterstützung (500 €) der Waisenkinder in Ilisua und Teaca im Wege über unseren Partnerclub Bistrita.
• Für Kids aus sozial wirklich sehr schwachen Verhältnissen und mit ganz viel Aufholbedarf beim Lernen unterstützen wir das Lerncafé in Eisenstadt mit einem großen „Lern-Packerl“ (240 €).
• Für den Kampf gegen die Leukämie spenden wir 300 € für die Blutstammzellentypisierung.
• Ausarbeitung einer Anleitung bzw. Hilfe für Unterstützungsansuchen.
• Nächster Flohmarkt am 5. Juli 2020 (Jeidler + Kracher).
• Abschlussdinner am 30.6.2020 – Ort wird noch bekannt gegeben.
• Siegerehrung Friedensplakatwettbewerb am 7.10.2020, 16:00, Galerie am Oberberg.
• Vorträge über Hautkrebs und die Gemeinschaft Cenacolo können erst im nächsten Clubjahr (Herbst 2020) durchgeführt werden.

 

Zurück