Sammlung für Bedürftige

Lions sammeln Produkte für Bedürftige

Die alljährlichen Sammlung des Lions Clubs Eisenstadt für Bedürftige im Bezirk Eisenstadt, die heuer zum 10. Mal durchgeführt wurde, erbrachte wieder ein schönes Sammelergebnis. Am 4. Mai 2019 wurden wieder viele Produkte von den Kunden in den MERKUR Märkten in Eisenstadt gespendet. Insgesamt füllten die Spenden 50 große Kisten mit einem Gesamtgewicht von 810 kg.

Die Lebensmittel, Toilettenartikel und Reinigungsmittel wurden von Mitarbeitern des Roten Kreuzes zur Sammelstelle der Team Österreich Tafel Eisenstadt transportiert und konnten teilweise bereits am Abend an Bedürftige ausgegeben werden. Gerhard Marhold von der Team Österreich Tafel Eisenstadt freute sich über den großen Erfolg der Aktion.

Herzlichen Dank allen Spendern.

Entwicklung von Eisenstadt 1969 - 2019

Die Stadtentwicklung der Freistadt Eisenstadt von 1969 - 2019 aus der Sicht eines Eisenstädter Bürgers

Beim Clubabend am 9. April 2019 referierte der langjährige Stadtrat und ehemaliger Leiter des Eisenstädter Seniorenbundes Hans Skarits mit technischer Unterstützung durch Johann Rabel über die Stadtentwicklung der Freistadt Eisenstadt von 1969 – 2019 aus der Sicht eines Eisenstädter Bürgers. Er zeigte an Hand von vielen Fotos und Beiträgen von Zeitgenossen, wie viel sich in Eisenstadt in den letzten 5 Jahrzehnten geändert hat.
48 Teilnehmer folgten den launigen Ausführungen des Vortragenden und bestaunten die Fotos, die z.T. vom Fotokreis Eisenstadt zur Verfügung gestellt wurden. Zum Abschluss zeigte Stefan Millesich einen Trailer mit historischen Aufnahmen aus der Zeit von 1930 – 2018.

 

"Mein Körper gehört mir" in Hornstein

Kampf gegen den sexuellen Missbrauch an Kindern in Hornstein

 

Dank der Sponsoren (Elternverein der Volksschule, Gemeinde, Land Burgenland, Raiffeisenbank Burgenland, Fa. Schmikal 3S) konnte der Lions Clubs Eisenstadt in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Zentrum für Kriminalprävention am 19.03.2019 in der Volksschule Hornstein eine weitere Veranstaltung gegen den sexuellen Missbrauch von Kindern durchführen.
Frau Direktor Andrea Neukam begrüßte die Teilnehmer und dankte für das Engagement und die Unterstützung des Lions Clubs Eisenstadt. Der Beauftragte des Lions Club Eisenstadt, DI Helmuth Koch, stellte im Anschluss kurz die Aufgaben und Ziele der Lions vor.


Das Theaterstück gibt den Kindern Sicherheit, macht ihnen keine Angst!


Diesmal folgten 28 TeilnehmerInnen aufmerksam den Darbietungen der beiden Schauspieler Ursula Bleyer und Oliver Roitinger. Nach der Vorstellung erläuterte die Psychotherapeutin Mag. Daniela Plohovits- Kittelmann die Hintergründe und die richtige Vorgangsweise bei derartigen Vorfällen und stellte sich den Fragen der Eltern und Lehrer. Ihre Botschaft: „Jedes Kind sollte für sich eine Liebe-Leute-Liste erstellen, also von jenen Personen in der Familie, den Erwachsenen im Umkreis, denen es sich im Notfall mit seinen Problemen anvertrauen kann. Auch unter der Telefon-Nr. 147 (Rat auf Draht) kann man jederzeit anonym Auskunft und Hilfe erhalten“.
Für die Eltern war es ein sehr interessanter und aufschlussreicher Abend, in dessen Rahmen ganz deutlich wurde, wie wichtig es ist, unsere Kinder zu unterstützen, wenn es darum geht, „nein zu sagen“. Ursula und Oliver, die in unterschiedliche Rollen schlüpften, machten Übergriffe jeglicher Art begreifbar und geben praktikable, leicht zu merkende Tipps, die altersgerecht und somit wirklich hilfreich sind.


Plohovits-Kittelmann wünscht diesem Theaterprojekt so viele Auftritte wie nur möglich in unseren Schulen. „Unser aller Intention muss sein, dass es durch gezielte Prävention gelingt, sexuellen Missbrauch zu verhindern.“
Zum Ausklang lud der Lions Club Eisenstadt die Teilnehmer zu einem Erfahrungsaustausch mit Imbiss und Getränken ein.

 

 

"Mein Körper gehört mir" in Kleinhöflein und St. Georgen

Kampf gegen den sexuellen Missbrauch an Kindern in Kleinhöflein und St. Georgen

Jedes vierte Mädchen, jeder achte Bub ist von sexuellem Missbrauch betroffen. 90 % der Täter finden sich im familiären Umfeld, nur 10 % sind Fremdtäter. Durchschnittlich muss ein betroffenes Kind neun Mal um Hilfe bitten, bevor es Hilfe bekommt.

Da gilt es rechtzeitig vorzusorgen, den Kindern bereits im Volksschulalter Strategien zu vermitteln, die ihnen Sicherheit geben. Der Lions Club Eisenstadt hat sich daher bereits seit dem Jahre 2011 dem Kampf gegen den sexuellen Missbrauch an Kindern verschrieben und mit dem theaterpädagogischen Präventionsprogramm "Mein Körper gehört mir" bis dato mehr als 30 Schulen im Bezirk Eisenstadt-Umgebung und damit viele Kinder, Eltern und Lehrer erreicht.

Dank der Sponsoren (Elternvereine der Volksschulen, Land Burgenland, Raiffeisenbank Burgenland, Fa. Schmikal 3S) konnte der Lions Clubs Eisenstadt in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Zentrum für Kriminalprävention am 11.03.2019 im e-cube in Eisenstadt eine weitere Veranstaltung gegen den sexuellen Missbrauch von Kindern durchführen. Auch die 2. Vizebürgermeisterin von Eisenstadt in Vertretung von LH Mag. Doskozil war diesmal dabei.

Frau Direktor Gerlinde Kugler begrüßte die Teilnehmer und dankte für das Engagement und die Unterstützung des Lions Clubs Eisenstadt. Der Beauftragte des Lions Club Eisenstadt, DI Helmuth Koch, stellte im Anschluss kurz die Aufgaben und Ziele der Lions vor.

Diesmal folgten 58 TeilnehmerInnen aufmerksam den Darbietungen der beiden Schauspieler Iris Schmid und Stephan Witzlinger. Nach der Vorstellung erläuterte die Psychotherapeutin Mag. Vera Patek die Hintergründe und die richtige Vorgangsweise bei derartigen Vorfällen und stellte sich den Fragen der Eltern und Lehrer.

Für Lisa Vogl war es ein sehr interessanter und aufschlussreicher Abend, in dessen Rahmen ganz deutlich wurde, wie wichtig es ist, unsere Kinder zu unterstützen, wenn es darum geht, „nein zu sagen“. Iris und Stephan, die in unterschiedliche Rollen schlüpften, machen Übergriffe jeglicher Art begreifbar und geben praktikable, leicht zu merkende Tipps, die altersgerecht und somit wirklich hilfreich sind. „Ich wünsche diesem Theaterprojekt so viele Auftritte wie nur möglich in unseren Schulen. Unser aller Intention muss sein, dass es durch gezielte Prävention gelingt, sexuellen Missbrauch zu verhindern.“

Zum Ausklang lud der Lions Club Eisenstadt die Teilnehmer zu einem Erfahrungsaustausch mit Imbiss und Getränken ein.

 

Flohmarkt 3. März 2019

Wir sind wieder am Flohmarkt

Nach der Winterpause verwöhnte unser Team (Fam. Tötzl, Juros, Präsident Jeidler) am 3. März 2019 wieder die Flohmarktbesucher mit heißem Kaffee, Tee, Erfrischungsgetränken, selbstgebackenem Kuchen, diversen Mehlspeisen sowie mit Schinken-/Käse-Semmeln bzw. Salzstangen.

Herzlichen Dank allen Spendern!

 

Rund um den Annapurna

Rund um den Annapurna

4 Burgenländer machten sich vor einem Jahr auf den Weg, um den Annapurna zu umrunden - eine der weltweit schönsten Trekking-Touren. Der Eisenstädter Alois Kumer berichtete am 26. Februar 2019 im Haydnbräu über diese Reise mit atemberaubenden Fotos und kurzen Filmen. Fast 100 Teilnehmer folgten mit großer Begeisterung den Ausführungen des Vortragenden und dankten mit großem Applaus.

 

Eisenstadt - Blitzlichter zur Geschichte 1900 bis 1945

Eisenstadt - Blitzlichter zur Geschichte 1900 bis 1945

Am 22. Jänner 2019 stellte Frau Mag. Brigitte Krizsanits im Haydnbräu ihr neuestes Werk vor. Das Buch „Eisenstadt – Blitzlichter zur Geschichte 1900 – 1945“ enthält Fotos aus Archiven aber auch Bilder aus privaten Alben, welche die Autorin zusammengetragen hat. Auch die Geschichten dahinter geben einen tiefen Einblick in die damalige Zeit. Viele Anekdoten bringen die Bilder zum Sprechen – die Historikerin faszinierte das zahlreich erschienene Publikum sowohl mit den Fotos als auch mit manch einem Kuriosum. 44 Besucher dankten begeistert für die Ausführungen. Nach dem Vortrag nutzten einige auch die Möglichkeit, ein signiertes Exemplar zum Preis von 29,50 € zu erwerben.

Weitere Exemplare können in der Buchhandlung Nentwich gekauft werden.

Der Lions Club Eisenstadt dankt Frau Mag. Brigitte Krizsanits recht herzlich für den schönen Vortrag und den zahlreichen Besuchern für Ihr Kommen.

 

Kampf gegen die Leukämie

Blutstammzellenspende - Lions helfen Leben spenden!

Leukämie ist eine heimtückische Krankheit, die jeden von uns - egal welchen Alters, treffen kann. Die Nachricht, an Leukämie erkrankt zu sein, kam früher einem Todesurteil gleich. Durch die Forschung und Fortschritte der Medizin hat diese Krankheit sehr viel an Schrecken verloren und kann in vielen Fällen geheilt werden. Die erfolgreichste Behandlungsmethode ist die Blutstammzellenspende. Entscheidend ist es, einen geeigneten Spender zu finden. Dies ist nur möglich, wenn sich viele Mitmenschen zu einer Blutstammzellspende bereit erklären und sich typisieren lassen. Das ist auch die Voraussetzung für die Aufnahme in die weltweite Datenbank.

Die Republik Österreich finanziert nur wenige Stammzellspender-Gewebetypisierungen pro Jahr. Wenn sich viele Spender melden, reicht die finanzielle Unterstützung seitens der Republik leider nicht aus. Bei vielen Stammzellspenderaktionen hilft ein Betrag von nur EUR 50,– pro Stammzellspendertypisierung.

Der Lions Club Eisenstadt unterstützt auch im Jahre 2019 den Kampf gegen die Leukämie mit einer Spende von 300 € für die Blutstammzellentypisierung.

Helfen auch Sie mit, dass die notwendigen Gewebetypisierungen finanziert werden können.

Mit Ihrer Geldspende auf das eigens für dieses Projekt eingeführte Konto werden ausschließlich die Laborkosten für die notwendigen Untersuchungen bezahlt.

Hilfseinrichtung Österreichischer Lions

IBAN: AT66 1504 0002 0109 5049

BIC: OBKLAT2L

Verwendungszweck: Blutstammzellspende

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar!

JEDE TYPISIERUNG IST EINE CHANCE MEHR EINEM MENSCHEN DAS LEBEN ZU RETTEN!

Advent im Turm - Übergabe der Spenden

2.712 € für notleidende Kinder in Eisenstadt und die Aktion „Licht ins Dunkel“

Der Lions Club Eisenstadt führte gemeinsam mit dem Seniorenbeirat, den ÖVP-Frauen Eisenstadt und dem Theresianum Eisenstadt am 15.12.2018 wieder eine Benefizveranstaltung für in Not geratene Kinder im stimmungsvollen Ensemble des Pulverturms am Lionsplatz in Eisenstadt durch.

Am 21.12.2018 konnte eine Delegation der Veranstalter unserem Bürgermeister Mag. Thomas Steiner die symbolischen Spendenschecks für den Verein „Eisenstadt hilft“ (1.700 €) und Licht ins Dunkel (1.012 €) überreichen.

Herzlichen Dank den Künstlern und allen Spendern!

 

 

 

 

Advent im Turm

 

Das war der Advent im Turm 2018

Leichter Schneefall verzauberte die heurige Benefizveranstaltung des Lions Clubs Eisenstadt, des Seniorenbeirates und der ÖVP-Frauen für in Not geratene Kinder in Eisenstadt im wundervollen Ambiente des Pulverturms zu einem kleinen Wintermärchen. Bgm. Mag. Thomas Steiner und der Obmann des Seniorenbeirates Hans Skarits begrüßten die Gäste, Silvia Freudensprung-Schöll führte durch das dichte Programm. Eine Fahnengruppe der Eisenstädter Königlichen Schützen präsentierte ihre Fahne und erstattete Meldung beim Bürgermeister. Dann folgte ein Highlight nach dem anderen.

Die Zentralmusikschule Eisenstadt und Kinderchöre aus Hornstein und Kleinhöflein, Lesungen von Silvia Freudensprung-Schöll und Renate Seel, die Stubenmusik Großhöflein mit Christine Steiner und Herbert Zechmeister, Ton in Ton, die joseph Haydn brass und die Caledonian Pipes and Drums Burgenland unterhielten das Publikum und stimmten auf das Weihnachtsfest ein. Zum Abschluss verzauberte das Bläserquartett Hans Steiner die Gäste.

Bei Glühwein und Punsch, Aufstrich- und Schinken-Broten sowie herrlichen Weihnachtsbäckereien (Theresianum Eisenstadt!) verging die Zeit wie im Fluge.

Herzlichen Dank allen Künstlern, die sich unentgeltlich zur Verfügung gestellt haben, und den Mitveranstaltern (Seniorenbeirat, ÖVP-Frauen, Theresianum Eisenstadt) für Ihren tollen Einsatz!

Herzlichen Dank auch allen Spendern für Ihren Beitrag!

Wir wünschen allen unseren Freunden ein Frohes Fest und alles Gute für 2019!

 

Adventstand im Schloss Esterházy

Adventstand im Schloss Esterházy

Bei angenehmen Temperaturen versorgten wir unsere Gäste beim Pannonischen Advent im Schloss Esterházy mit weißem Glühwein, Orangen-Ingwer- und Kinderpunsch, Sekt, Wein, Bier, Schnaps und alkoholfreien Getränken. Auch Sacher-Würstel und Debreziner, Käse-/Schinken-Stangerln  und sächsischer Christstollen sorgten für das leibliche Wohl.

Die Besucher konnten aber auch unser Hilfsprojekt in Burkina Faso (Bau von Schulen) mit dem Erwerb getrockneter ungesüßter Mangos unterstützen.

Herzlichen Dank allen Spendern.

 

Lions am Christkindlmarkt in Eisenstadt

Lions am Christkindlmarkt in Eisenstadt

Am Samstag, dem 1.12.2018 verwöhnten unsere Lionessen die Gäste beim Christkindl-Markt in der Vereinshütte in der Fußgängerzone in Eisenstadt!

Neben Glühwein, Punsch, Sekt, alkoholfreien Getränken und Kaffee gab es auch Kartoffelsuppe, Lachsbrötchen, Grammelpogatschen und Sächsischen Christstollen.

Der Reinerlös kommt unserem Präventionsprogramm gegen den sexuellen Missbrauch von Kindern „Mein Körper gehört mir“ zu Gute.

Wir danken für Ihren Besuch!

 

Lions bei der Ruster Adventmeile

Lions bei der Ruster Adventmeile

Auf Einladung der Freistadt Rust war der Lions Club Eisenstadt in der Zeit vom 30. November bis 2. Dezember 2018 wieder bei der Ruster Adventmeile in der Vereinshütte am Rathausplatz 17 (vor "Nettes Cafe") vertreten.

Die Junglöwen Christoph Hoffmann und Walter Strobl und weitere Lionsfreunde verwöhnten unsere Gäste mit köstlichem Orangen-Ingwer - Punsch, Heißem Hugo, Sächsischem Christstollen nach Dresdner Rezept und diversen Getränken.

Die Besucher konnten aber auch unser Hilfsprojekt in Burkina Faso (Bau von Schulen) mit dem Erwerb getrockneter ungesüßter Mangos unterstützen. Zudem wurden auch Broschüren des Forums gegen Gewalt gegen eine Spende angeboten.

Martini Kirtag 2018

Martini Kirtag 2018

Nach dem Festgottesdienst im Dom St. Martin folgte die Weintaufe vor dem Rathaus. Auch der Lions Club Eisenstadt war wieder mit tatkräftiger Unterstützung durch die Familie Juros mit unserem Verkaufswagen auf der Fußgängerzone beim Martini Kirtag vertreten. Bis 19:00 herrschte eine rege Nachfrage nach der traditionellen Ganslsuppe, Käsestangen und Jungweinen. Wir danken recht herzlich für Ihren Besuch.

Flohmarkt 7. Oktober 2018

Bei herbstlichen Temperaturen versorgten die Familien Jeidler und Kracher unsere Gäste mit Mehlspeisen, Schinken- und Käsegebäck, Kaffee und Erfrischungsgetränken. Auch Flohmarktware wurde angeboten.

Herzlichen Dank allen Spendern!

700 Jahre Ersterwähnung St. Martinskirche

Am 25. September 2018 folgten 15 Teilnehmer unserer Einladung zur Führung durch den St. Martinsdom und das Dommuseum. Der Kurator der Ausstellung, RegR Wolfgang Meyer, erläuterte sehr detailliert die Geschichte des Eisenstädter Doms und die Ausstellungsstücke im Dommuseum. Die Fam. Kaniszey, die Fürsten Esterházy , Stadtpfarrer Marckhl sowie die Bischöfe Schoiswohl und Laszlo prägten die Entwicklung. Detaillierte Informationen sind in einer Gedächtnisschrift zusammen gefasst, die im Dom aufliegt. Nach der hochinteressanten Führung und der Beantwortung der zahlreichen Fragen lud der Lions Club die Teilnehmer zu einem Erfahrungsaustausch ins Haydnbräu. Wolfgang Meyer berichtete dabei über Geschichten und Anekdoten im Zusammenhang mit dem Aufbau des Dommuseums.

Vielen herzlichen Dank für den interessanten Abend!

 

Flohmarkt 9. September 2018

Bei spätsommerlichen Temperaturen versorgte das Team Koch - Seidl und unser Präsident Gerhard Jeidler unsere Gäste mit Schinken- und Käsegebäck, Kaffee und Erfrischungsgetränken.

Arbeitsprogramm für das neue Club-Jahr

Arbeitsprogramm für das neue Club-Jahr

Bei der ersten Vorstandssitzung im neuen Club-Jahr am 21.8.2018 in Eisenstadt wurde unter dem Vorsitz des nunmehrigen Präsidenten Mag. Gerhard Jeidler das neue Arbeitsprogramm beschlossen. Neben den schon bisher bekannten Aktivitäten soll in diesem Club-Jahr insbesondere das 50 Jahr-Jubiläum des Lions Club Eisenstadt im Mittelpunkt stehen. Darüber hinaus werden die bisherigen Aktivitäten und Projekte weitergeführt.
In den letzten 50 Jahren konnten wir insgesamt 490.000 EURO für karitative und kulturelle Zwecke aufbringen.
Projekte 2018/2019
  • Rasche unbürokratische Hilfe für unverschuldet in Not geratene Menschen
  • „Mein Körper gehört mir“ – Interaktives Theater gegen den sexuellen Missbrauch von Kindern
  • Friedensplakatwettbewerb in NMS bzw. Gymnasium-Unterstufen
  • Leo.Lions.Day in Kooperation mit den Merkur-Märkten „Ein Produkt mehr im Einkaufswagen hilft!“
  • Altbrillensammlung
  • Obst und Gemüse für Team Österreich Tafel Eisenstadt
  • Blutstammzellenspende - Unterstützung
  • Wasserlehrpfad Eisbach – Besichtigung mit Naturpädagogen
  • Advent im Turm 15.12.2018
  • Waisenkinder in Illisua
  • Bau von Schulen in Burkina Faso – Unterstützung
Wir finanzieren diese Projekte:
  • Charity Veranstaltung 2019 (in Planung)
  • Adventstand Schloss Esterházy 7. - 9.12.2018
  • Eisenstadtfest-, Martini- und Flohmarkt-Verkaufsstände
  • Sponsoring, Subventionen, Mitgliedsbeiträge und Spenden

 

Flohmarkt 5. August 2018

Bei Temperaturen bis zu 31° C versorgte Familie Strobl und Manuel Kohl unsere Gäste mit Schinken- und Käsegebäck, Kaffee und Erfrischungsgetränken.

Flohmarkt 8. Juli 2018

Der erste Flohmarkt im neuen Clubjahr wurde bei frühsommerlichen milden Temperaturen von unserem Team aus Rust - Michael Juros und Christoph Hoffmann - durchgeführt. Unser Präsident Gerhard Jeidler versorgte zusätzlich mit unserem mobilen Verkaufswagen die zahlreichen hungrigen und durstigen Standbetreuer mit köstlichen selbstgebackenen Mehlspeisen, Schinken- und Käsegebäck, Kaffee und Erfrischungsgetränken.